image
image

Baden-Württemberg auf Tour.

#bawükommt

Mit dem Bus durch die Gründerrepublik: Einmal im Jahr fahren wir mit Vertretern des Startup-Ökosystems Baden-Württemberg quer durch Deutschland. Wir besuchen Startup-Hotspots, um die gegenseitige Vernetzung zu fördern und voneinander zu lernen. Die mehrtägige Busreise steht unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und wird organisiert von der Regionalgruppe des Bundesverbands Deutsche Startups e.V.

Teilnehmer und Partner über #bawükommt

  • „Im Gegensatz zu Event-Networking schafft eine gemeinsame Reise stärkere Bindungen - #bawükommt hat mein Netzwerk qualitativ stark und positiv beeinflusst!"

    Avatar
    Gueven Oektem
    Fleetize GmbH
  • „Die #bawükommt-Tour war für mich super wertvoll, um aus dem Office auszubrechen und den Horizont durch Trips in Deutschlands wichtigste Gründerstädte zu erweitern. Mein Highlight sind die Kontakte und Freundschaften, die bis heute Bestand haben!“

    Avatar
    Marlon Braumann
    store2be GmbH
  • "#bawükommt ist eine fantastische Plattform, um verschiedenste Menschen aus Konzern, Politik und Startup-Szene zusammenzubringen. Der Bus, die gemeinsame Leidenschaft für Veränderung und die vielen Eindrücke, die man auf der Reise durch bereits etablierte Gründerhotspots sammelt, schweißen schnell zusammen."

    Avatar
    Christine Wienhold
    EnBW AG
  • "#bawükommt bringt verschiedenste Partner des Startup-Ökosystems zusammen. Die Gespräche im Bus wären woanders wohl nie geführt worden."

    Avatar
    Nicola Büsse
    MAHLE International GmbH
  • "Eine noch bessere Vernetzung innerhalb der Start-Up-Szene zählt zu den zentralen Elementen unserer neuen Gründungsoffensive. Darum haben wir als Wirtschaftsministerium auch gerne spontan unsere Unterstützung zugesagt, als der BVDS mit der Idee von #bawükommt auf uns zukam. Wir sind auch in Zukunft gerne wieder mit an Bord."

    Avatar
    Katrin Schütz
    Staatssekretärin Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
  •  bawükommt 2018 

    Dieses Jahr ist #bawükommt zum ersten Mal #international. Neben Mannheim, Düsseldorf und Hamburg werden wir in diesem Jahr auch Amsterdam besuchen!
    Zeitraum: Mittwoch, 26.09.2018 - Samstag, 29.09.2018

    Mannheim

    Startup im Quadrat

    Klein aber Oho - Die starken Bildungseinrichtungen und Gründungszentren wie das MAFINEX bieten großes Potential für Startups.

    Düsseldorf / Köln

    Startuphauptstadt NRW

    300 Startups mit über 2.000 Beschäftigten, 20.000 Quadratmeter Coworking Spaces und Granten wie Trivago machen Düsseldorf zur Startuphauptstadt NRWs.

    Amsterdam

    Ein Startuphotspot Europas

    Eine der beliebsten Gründerszenen Europas mit globalen Größen wie Adyen, Booking.com oder Travelbird.

  •  bawükommt 2017 

    Im letzten Jahr ging unsere Tour nach München, Leipzig und Berlin. Leipzig haben wir als aufstrebende Startup-Stadt zum ersten Mal besucht!
    Zeitraum: 27.09.2017 - 30.09.2017

    München

    Startupstern des Südens

    München ist Heimat vieler hochtechnologischer Startups - wir haben die wichtigsten Gründerhotspots (TUM, Gate Garching) in München besucht.

    Leipzig

    Aufstrebende Startupstadt

    Leipzig ist die schnellstwachsende Stadt Deutschlands - auch die Startupszene wächst rasant! Wir besuchten Inkubatoren, Startups und gründungsfördernde Institutionen.

    Berlin

    Die Startuphauptstadt

    In Berlin besuchten wir Venture Capitalists und Work Spaces. Wie im Vorjahr zauberten wir wieder schwäbisches Essen für die Berliner Gründerszene.

  •  Bawükommt 2016 

    Im zweiten Jahr von bawükommt haben wir die Städte Karlsruhe, Frankfurt und Berlin besucht. Die viertägige Reise wurde mit der CODE_n in Karlsruhe eröffnet.

    Karlsruhe

    Technologie und Forschung

    Mit dem KIT bietet Karlsruhe Nährboden für hochtechnologische Startups. Durch unseren Besuch der CODE_n konnten wir einige Startups kennenlernen.

    white

    Frankfurt

    Die Finanzhauptstadt

    Als Finanzmetropole bietet Frankfurt Platz für viele junge aufstrebende Fintech-Firmen. 2016 haben wir beispielsweise den Deusche Börse Inkubator besucht.

    Berlin

    Die Startuphauptstadt

    Neben dem Besuch von store2be haben wir im zweiten Jahr in Folge im Hubraum unser bestes Exportgut an Berliner Gründer gebracht: die schwäbische Küche!

  •  Bawükommt 2015 

    In der ersten Auflage von bawükommt haben wir gleich vier Städte besucht. Wir waren fünf Tage unterwegs und haben die bisher längste Reise gemacht.

    Köln

    Karnevalshochburg

    Neben dem Karneval und dem schönen Dom hat Köln auch startupmäßig einiges zu bieten. Wir haben uns quintly und das Gründerzentrum Startplatz angesehen.

    Hamburg

    Die Hafenstadt

    300 Millionen flossen 2015 an Venture Capital nach Hamburg. Neben der NEXT Lounge, haben wir Protonet besucht und ein Pitch Event mit Hanse Ventures veranstaltet.

    Berlin

    Die Startuphauptstadt

    2015 waren wir bei kaufda, haben die factory, das Atomleap und die Blogfabrik besucht. Im Hubraum anschließend schwäbisch kochen hat die Reise abgerundet.

    München

    Startupstern des Südens

    Zum Abschluss der Tour hieß es Lederhosen an - wir besuchten das größte Gründerfestival Süddeutschlands - Bits and Pretzels!

Mitmachen bei bawükommt?

Durch die begrenzte Teilnehmeranzahl von 24 Personen und die hohe Nachfrage, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung! Alle Bewerbungen werden vom BVDS-Team überprüft, sodass eine ausgewogene Gruppe entsteht.

Sponsoring
-

Geld- oder Sachsponsoring

Sie möchten bawükommt unterstützen?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

STARTUPS
199 €

Teilnahme bawükommt

Mitfahrt im VIP-Bus, Teilverpflegung, 3 Übernachtungen (DZ) in Leipzig und Berlin.

ALLE ANDEREN
799 €

Teilnahme bawükommt

Mitfahrt im VIP-Bus, Teilverpflegung, 3 Übernachtungen (EZ) in Leipzig und Berlin

(Alle Preise exkl. MwSt.)

Unsere Sponsoren 2017